Hintergrundbild

 

Für die Abfallentsorgung in der Stadt Gammertingen ist der Landkreis Sigmaringen zuständig. Für Fragen zur Entsorgung wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter der Kreisabfallwirtschaft, Eigenbetrieb Abfallwirtschaft im Landratsamt Sigmaringen. Bei Fragen zur Gebührenveranlagung steht Ihnen Lidia Kaplanek, Tel. 07571 102-6614, zur Verfügung. Volker Riester, Tel. 07571 102-6608, macht allgemeine Abfallberatung und gibt Informationen rund um den gelben Sack.

Für Auskünfte zu den Recyclinghöfen steht Nadine Steinhart unter Tel. 07571 102-6607 zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.landkreis-sigmaringen.de.

Der Entsorgungskalender für die Stadt Gammertingen informiert Sie über die Abfuhrtermine für Hausmüll, Problemstoffe, sowie des "Gelben Sackes". Verteilt wird der Kalender jeweils im Dezember für das Folgejahr. Während des Jahres liegt er im Bürger- und Tourismusbüro zur Mitnahme aus. Die einzelnen Abfuhrtermine werden zusätzlich im Amtsblatt veröffentlicht.

Abfall-Smartphone App

Die Kreisabfallwirtschaft bietet den Bürgern eine Smartphone App, die umfangreiche Informationen wie Abfalltermine, Entsorgungsstandorte, Neuigkeiten und Servicekontakte beinhaltet. Verfügbar ist die App für alle mobilen Apple Geräte (iOS) und alle Endgeräte mit dem Android Betriebssyste. Bezogen wird das Programm über die jeweiligen App Stores des Anbieters (Suchbegriff: Abfall App Sigmaringen).

Die Smartphone App umfasst eine Kalenderdarstellung aller Abfuhrtermine mit einer automatischen Erinnerungsfunktion. Die Erinnerung kann auch anhand Ihrer E-Mail über Ihren PC erfolgen (Anmeldung zum E-Mail Erinnerungsservie).

Ein Abfallkompass stellt alle Entsorgungsstandorte des Landkreises, vom einzelnen Glascontainer bis hin zum Recyclinghof inklusive Öffnungszeiten und Kontaktdaten, in einer aktiven Karte dar. Der Abfallkompass kann über Ihren PC ebenfalls genutzt werden (Karte der Standorte des Bringsystems).

Hausmüllabfuhr

Die Hausmüllabfuhr findet 14-tägig jeweils dienstags und mittwochs statt (Ausnahme: In den Wochen mit einem Feiertag verschiebt sich die Abfuhr auf einen Tag vorher bzw. nachher). Es gibt vier Einzugsbereiche:

Bezirk 1: Das Gebiet links von der Reutlinger/ Sigmaringer Straße, einschließlich der Häuser auf der linken Seite dieser Straßen (in Fließrichtung der Lauchert) – jeweils dienstags

Bezirk 2: Das Gebiet rechts der Reutlinger/ Sigmaringer Straße, einschließlich der Häuser auf der rechten Seite dieser Straßen (in Fließrichtung der Lauchert) – jeweils mittwochs

Bezirk 3: Die Stadtteile Feldhausen, Harthausen und Kettenacker – jeweils dienstags

Bezirk 4: Die Stadtteile Bronnen und Mariaberg - jeweils montags

Gelber Sack

Der Gelbe Sack wird im Auftrag des Dualen Systems (DSD) im 14-tätigen Rhythmus abgeholt. In den gelben Sack gehören nur folgende Verkaufsverpackungen (Kennzeichnung Grüner Punkt):

Kunststoffbehälter: Aufgeschäumte Schalen von Obst, Gemüse oder Fleisch, Joghurt-/Margarine-/Sahnebecher, Flaschen von Spül- Wasch- und Körperpflegemitteln

Kunststofffolien und Verbundstoffe: Getränke- und Milchkartons, Riegelverpackungen, Vakuumverpackungen Nudeltüten, Suppenbeutel, Süßwarenverpackungen, Chipstüten

Aluminium: Tuben, Deckel von Milchprodukten, Schokoladenfolie, Haushaltsfolie, Alu-Schalen, Konserven, Getränkedosen, Verschlüsse von Flaschen

Folien: Tragetaschen, Beutel, Einwickelfolien, Styropor, Verpackungsstyropor

Ihr Ansprechpartner zu allen Fragen des Sammelsystems „Gelber Sack“ (Verteilung oder Abfuhrt) ist direkt das Abfuhrunternehmen:

RMG Rohstoffmanagement GmbH
Albrecht-Dürer-Straße 10
65195 Wiesbaden
Telefon 0800 9005522

Problemstoffsammlung

Die Problemstoffsammlung erfolgt durch eine mobile Sammelaktion zweimal im Jahr, im Frühjahr und Herbst. Angenommen werden Stoffe, die aufgrund ihrer umweltgefährdenden Eigenschaften nicht über den Hausmüll entsorgt werden können, wie z. B.: Säuren, Laugen, Lösungsmittel, Batterien aller Art, Reste von Reinigungsmitteln und lösungsmittelhaltige Farben und Lacke (nur in flüssigem Zustand), Beizmittel, Fotochemikalien, Holzschutzmittel, Imprägniermittel, Leuchtstoffröhren, Spraydosen, Unkrautbekämpfungs- und Pflanzenschutzmittel, Wachse, Schmierfette und sonstige schadstoffhaltige Stoffe, die nicht in den Restmüll gehören.

Die Sammelstelle in Gammertingen ist der alte Sportplatz an der Ölbergstraße. Die Abfuhrtermine werden im Abfallkalender und im Amtsblatt veröffentlicht. Die Anlieferung ist für Privatpersonen kostenfrei. Gewerbebetriebe dürfen nicht anliefern.

Hinweis zu Batterien: Schadstoffhaltige Batterien werden zwar bei der Schadstoffsammlung angenommen, können aber auch bei jeder Verkaufsstelle unentgeltlich abgegeben werden.

Nicht angeliefert werden dürfen: Altöle, Kühlgeräte, Fernsehgeräte, PC-Monitore, PC-Rechnereinheiten, sowie Problemstoffe bzw. Sondermüll aus Betrieben. Für Altöle besteht eine Rücknahmepflicht der Vertreiber.

Altreifen, Kühlgeräte, Fernsehgeräte, sowie PC-Monitore/Rechnereinheiten werden auf der Entsorgungsanlage Ringgenbach und der Umladestation Bad Saulgau angenommen. Elektronik-/Elektrokleingeräte können über die Recyclinghöfe oder auch über die Entsorgungsanlage Ringgenbach kostenlos entsorgt werden.

Papiertonne

Die Sammeltonne für Altpapier, wird alle vier Wochen geleert.
Diese Tonne soll dafür sorgen, dass im Landkreis eine flächendeckende Altpapiererfassung noch weiter verbessert wird.

Neben der Entsorgung von Papier über die „Blaue Tonne“ haben die Bürger und Gewerbetreibenden nach wie vor die Möglichkeit Papier in den Recyclinghöfen bzw. auf der Entsorgungsanlage Meßkirch-Ringgenbach – bis zu einem Kubikmeter kostenlos – abzugeben.

Des Weiteren hat sich die Feuerwehr Abteilung Feldhausen entschieden, weiterhin zweimal im Jahr eine separate Altpapiersammlung durchführen.

Grün- und Gartenabfälle

In der Zeit von Mitte März bis Oktober (Start am 13. März 2015) eines Jahres stehen für Sie auf der Umladestation gegenüber dem Recyclinghof nahe der Kläranlage Gammertingen Grüncontainer zur Entsorgung des Grünguts zur Verfügung. Zu den Grünabfällen zählen Laub, Reisig, Rasenschnitt und sonstige im Garten anfallende Pflanzenteile. Diese Grünabfälle lassen sich zu wertvollem Kompost verarbeiten.

Öffnungszeiten des Recyclinghof für Grüngut
Dienstag

14.30 Uhr - 18.00 Uhr

Donnerstag14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Freitag14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Samstag09.00 Uhr - 12.30 Uhr

Laut der Abfallgebührenverordnung dürfen von privaten Haushalten nur haushaltsübliche Mengen von 1 cbm/Tag angeliefert werden.

Nach dem Abzug der öffentlichen Grüngutcontainer werden jährlich zwei Bündelsammlungen - jeweils im Frühjahr und Herbst - durchgeführt. Die Sammeltermine werden rechtzeitig im Amtsblatt der Stadt veröffentlicht.

Umladestation der Firma Werder in Gammertingen

Auf der dem Recyclinhof gegenüberliegenden Umladestation stehen zwei Großcontainer, in die von oben her (aus dem Autokofferraum oder dem Anhänger nach unten) das Abladen des Grünguts erfolgen kann, bereit. 

Öffnungszeiten der Umladestation Fa. Werder
Dienstag

14.30 Uhr - 18.00 Uhr

Donnerstag14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Freitag14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Samstag09.00 Uhr - 12.30 Uhr

Reisigverbrennung

Die Ortspolizeibehörde informiert: Reisigverbrennung ist anmeldepflichtig

Gemäß der Verordnung der Landesregierung über die Beseitigung pflanzlicher Abfälle außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen dürfen pflanzliche Abfälle, die auf landwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzten Grundstücken anfallen, in Gebieten des Außenbereiches auf dem Grundstück, auf dem sie anfallen, nur unter strengen Voraussetzungen verbrannt werden:

  • Die Abfälle müssen zur Verbrennung so weit wie möglich zu Haufen oder Schwaden zusammengefasst werden.
  • Flächenhaftes Abbrennen ist unzulässig.
  • Die Abfälle müssen so trocken sein, dass sie unter möglichst geringer Rauchentwicklung verbrennen.
  • Der Verbrennungsvorgang ist so zu steuern, dass das Feuer ständig unter Kontrolle gehalten werden kann.
  • Durch Rauchentwicklung dürfen keine Verkehrsbehinderungen und keine erheblichen Belästigungen entstehen.
  • Die Mindestabstände müssen zwingend eingehalten werden (200 m von Autobahnen, 100 m von Bundes-, Landes- und Kreisstraßen, 50 m von Gebäuden und Baumbeständen).
  • Bei starkem Wind darf nicht verbrannt werden.
  • Zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang darf nicht verbrannt werden.
  • Feuer und Glut müssen beim Verlassen der Feuerstelle erloschen sein, Verbrennungsrückstände sind zeitnah in den Boden einzuarbeiten.


Das Verbrennen von größeren Mengen pflanzlicher Abfälle ist außerdem gemäß § 2 Abs. 3 PflAbfV BW rechtzeitig vorher (mindestens 3 Tage) unter Angabe der genauen Örtlichkeit (Gewannname, Flurstücksnummer) der Ortspolizeibehörde der Stadt Gammertingen, Herrn Früh, Telefon: 07574/406-133, Email: dominik.frueh@gammertingen.de anzuzeigen.


Die Anzeige entbindet den Verursacher jedoch nicht von den o. g. Pflichten. Auch kann nicht davon ausgegangen werden, dass mit der Anzeige ein möglicher kostenpflichtiger Einsatz der Feuerwehr vermieden werden kann. Wenn von besorgten Bürgern eine Meldung über ein Aufsehen erregendes oder bedrohlich aussehendes Feuer eingeht, so muss dieser Meldung nachgegangen werden und die Feuerwehr ausrücken. Dies ist auch deshalb erforderlich, da auch ein der Ortspolizeibehörde angezeigtes Feuer außer Kontrolle geraten kann. Am sinnvollsten ist es deshalb die entstehenden pflanzlichen Abfälle durch Verrotten, insbesondere durch Liegenlassen, Untergraben, Unterpflügen oder Kompostieren zu beseitigen. Dies ist bedeutend umweltverträglicher als das Verbrennen.

Grünschnitt kann bei den bekannten Sammelstellen abgegeben werden. Die Öffnungszeiten des Recyclinghofes sind dienstags 14.30 Uhr - 18.00 Uhr, donnerstags 14.00 Uhr - 17.00 Uhr, freitags 14.00 Uhr - 17.00 Uhr und samstags 9.00 Uhr – 12.30 Uhr.

Standorte der Wertstoffcontainer für Altglas und Blechdosen

  • Gammertingen: Reisergelände (Bahnhofstraße), Alter Sportplatz, Hölderlinstraße
  • Harthausen: Bei der Kläranlage
  • Feldhausen: Beim Friedhof
  • Kettenacker: Beim Friedhof
  • Bronnen: Beim Regenüberlaufbecken

Erdaushub

Unbelasteter Erdaushub kann auf die Erdaushubdeponie „Hansmichel“ bei Harthausen nach vorheriger Anmeldung unter Telefon 07574 406-310 angeliefert werden. Der Preis je Tonne beträgt 3,00 €. Der Auswärtigenzuschlag beträgt 0,60 €.

Standorte der Wertstoffcontainer für Altglas und Blechdosen:

  • Gammertingen: Reisergelände (Bahnhofstraße), Alter Sportplatz, Hölderlinstraße
  • Harthausen: Beim Feuerwehrhaus
  • Feldhausen: Beim Friedhof
  • Kettenacker: Beim Friedhof
  • Bronnen: Beim Regenüberlaufbecken

Recyclinghof

Wertstoffe, die über den gelben Sack gesammelt werden, können zusätzlich auch im Recyclinghof sortenrein abgegeben werden.

Was kann angeliefert werden:
Aluminiumverpackungen (u. a. Getränke- und Konservendosen, Tierfutterschalen, Tuben, Portionspackungen, Deckel von Milchprodukten, Drehverschlüsse von Flaschen und Gläsern, leere Spraydosen, Haushaltsfolie, etc.)

Glas (Glasflaschen, Einmachgläser, Trinkgläser, Konservengläser, Parfümflakons)

Dosen (Kondensmilch-, Konserven- und Getränkedosen, sowie Schraubverschlüsse von Konservengläsern)

Elektrogeräte (Informations- und Telekommunikationsgeräte, Geräte der Unterhaltungselektronik, z. B. Drucker, Kopierer, Telefone, Handys, Tastatur, Radio, etc. Außerdem auch Haushaltskleingeräte, z. B. Toaster, Bügeleisen, Wecker, elektrische Zahnbürste, etc.)

Grüngut - von April bis November: Gartenabfälle und Grünschnitt, wie z. B. Hecken-, Strauch-, Baum-, Grasschnitt oder andere pflanzliche Abfälle; keine Küchen- und Speiseabfälle! Grüngut kann außerdem auch auf der Umladestation in Gammertingen, sowie auf der Kompostieranlage in Leibertingen oder auf der Entsorgungsanlage in Ringgenbach angeliefert werden.

Holz (Möbel, lackierte Hölzer, Spanplatten, Paletten, Bauholz, sonstige Hölzer. Nicht angenommen werden z. B. getränkte Hölzer wie Jägerzäune, Holzfenster, sowie pilzbefallene Hölzer)

Kartonagen/Haushaltspapier/Mischpapier

Schrott (Wasch-/Spülmaschinen, Fahrräder, Motoren, Ölofen, Autoteile, Stahlschränke, Nummernschilder, etc.)

Styropor (Verpackungsstyropor weiß/sauber und Styropor-Chips (so genannte Loose-Fill-Chips) weiß oder auch bunt)

Infos zur Entsorgung von Gerätebatterien auf den Recyclinghöfen im Landkreis Sigmaringen finden Sie hier.

Öffnungszeiten des Recyclinghof für Grüngut
Dienstag

14.30 Uhr - 18.00 Uhr

Donnerstag14.00 Uhr – 18.00 Uhr
Freitag14.00 Uhr – 17.00 Uhr
Samstag09.00 Uhr - 12.30 Uhr

Nach wie vor können gut erhaltene und noch gebrauchsfähige Gegenstände über das Amtblatt der Stadt Gammertingen unter der Rubrik "zu verschenken" kostenfrei vermittelt werden.
Wenn Sie also etwas zu verschenken haben, dann setzen Sie sich telefonisch mit der Stadtverwaltung, Bürger- und Tourismusbüro (Telefon 406-135 oder -136; Fax 406-199; E-Mail), in Verbindung.

Gammertingen


telefon: +49 (0) 7574/406-0
telefax: +49 (0) 7574/406-119
E-Mail: info@gammertingen.de
Web: www.gammertingen.de