Fehlatal

#StadtGammertingenSagtDanke – FüreinanderMiteinander

Die Stadtverwaltung bedankt sich bei der Bevölkerung für das Verständnis und die weitgehende Einhaltung der Verhaltensvorgaben der Landesregierung zur Eindämmung des Corona-Virus. Leider sieht man aber noch immer viele Supermarktkunden, die viel zu geringen Abstand halten, Menschenansammlungen, die "nur ein kleines Schwätzchen halten" wollen oder Motorradfahrer an der Tankstelle im Gespräch und Menschentrauben mit vielen anderen Gleichgesinnten. Es bleibt abzuwarten wie die allgemeine Pflicht zum Tragen einer (nicht-medizinischen) Alltagsmaske bzw. eines Mund-Nasen-Schutzes ab Montag 27. April 2020 eingehalten und umgesetzt wird?

Das städtische Ordnungsamt musste bislang nur wenige Verstöße im Stadtgebiet feststellen. Um die aus Gründen des Infektionsschutzes dringend erforderliche verhaltenslenkende Wirkung der Corona-VO zu gewährleisten und nachhaltig abzusichern, ist die Stadtverwaltung befugt Bußgelder für Ordnungswidrigkeiten zu verhängen. In umfassenden Fällen wird allerdings auch Strafanzeige bei der Polizei erstattet.

Bitte scheuen aber auch Sie las Bürgerinnen und Bürger sich nicht, wenn Sie "Unbelehrbare" antreffen, diese auf ihr Missachten des Abstandsgebotes, der Pflicht zum Tragen einer Alltagsmaske oder des Verbotes auf Menschenansammlungen (mehr als zwei Personen) hinzuweisen. Die Polizei hat in ihrem Lage- und Führungszentrum eine spezielle Ansprechstelle eingerichtet, die 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche hindurch erreichbar ist (Koordinierungsgruppe Corona - Telefon: 0751 803-5566 oder E-Mail: ravensburg.pp.isa-corona@polizei.bwl.de).

Die Landesregierung BW hat nun erstmals folgenden Bußgeldkatalog veröffentlicht. Hier geht's zum Download.

Gammertingen


telefon: +49 (0) 7574/406-0
telefax: +49 (0) 7574/406-119
E-Mail: info@gammertingen.de
Web: www.gammertingen.de