Fehlatal

Information zur Einrichtung einer Notfallbetreuung an Gammertinger Schulen und Kindertageseinrichtungen ab Dienstag 17. März 2020

17. März 2020
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,

wie Sie bereits der Presseberichterstattung und meinem Elternschreiben vom 14. März 2020 entnehmen konnten, hat das Kultusministerium Baden-Württemberg die Aussetzung des Betriebs an Schulen und Kindertageseinrichtungen seit Dienstag dieser Woche, 17. März 2020, bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020 angeordnet. Hiervon betroffen sind auch sämtliche Schulen und Kindertageseinrichtungen im Stadtgebiet. Das heißt, diese haben ab Dienstag, 17. März 2020, geschlossen.

Gleichzeitig hat das Kultusministerium Kriterien zur Einrichtung einer Notfallbetreuung für Eltern mit Berufen in der kritischen Infrastruktur definiert.

Erweiterung der Berechtigtengruppe für die Notfallbetreuung der Kindergarten- und Schulkinder durch neueste Corona-VO des Landes BW vom 17. März 2020

Zur kritischen Infrastruktur nach den Festlegungen der BSI-Kritisverordnung zählen insbesondere:

  • die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal im stationären oder ambulanten Bereich, Ärzte, Apotheken, medizinische Labore, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten),
  • die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz),
  • die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Informations- und Telekommunikation, Energie, Wasser, Entsorgung, Finanz- und Versicherungswesen, Verwaltungs- und Justizeinrichtungen),
  • der Bereich der Ernährungs- und Lebensmittelbranche (Produktion und Einzelhandel),
  • Unternehmen des ÖPNV und des Schienenpersonenverkehr, Personal der Straßenmeistereien und Straßenbetriebe,
  • Rundfunk und Presse,
  • sowie Bestatter


Grundvoraussetzung für die Inanspruchnahme der Notfallbetreuung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind. Die Einrichtung der Notfallbetreuung erfolgt für Kinder in Kindertageseinrichtungen sowie für Schüler an Grundschulen und der weiterführenden Schulen in den Klassenstufen 5 und 6.

In der Stadt Gammertingen sind bereits anhand dieser Kriterien folgende Notfallbetreuungen eingerichtet:

  • Kinderbetreuung im Bereich Kindertageseinrichtungen:

    Die Notfallbetreuung für Kinder vom 1. bis zum 6. Lebensjahr findet in den Kindertagesstätten statt, in denen die Kinder auch bisher schon betreut sind. Von daher gibt es in unserer Stadt grundsätzlich je ein dezentrales Kleingruppenangebot im Familienzentrum St. Martin, im Kindergarten St. Michael, im Kindergarten in Feldhausen und im Kindergarten in Mariaberg. Die Betreuungszeiten werden von 7.00 Uhr bis 16.45 Uhr (durchgängig) festgelegt. Ein Mittagessen kann nach Absprache mit unserem Personal vor Ort angeboten werden.

  • Kinderbetreuung im Bereich Schule:

    Die Notfallbetreuung für alle Kinder im Grundschulalter bzw. in den Klassenstufen 5 und 6 findet in den Schulen statt, in denen die Kinder auch bisher schon beschult wurden. Die Betreuungszeiten beginnen morgens um 7.00 Uhr und orientieren sich an den jeweiligen Schulöffnungszeiten. Ein Mittagessen kann nach Absprache mit unserem Personal vor Ort angeboten werden. Die Betreuung wird vormittags von Lehrern durchgeführt und mittags durch das Team der städtischen Mitarbeiterinnen in der Ganztagesbetreuung.


Für beide Notfallbetreuungen gilt, dass dieses Angebot nur von Eltern in Anspruch genommen werden kann, welche die vorgenannten Kriterien des Kultusministeriums erfüllen. Die Betreuungskräfte haben heute schon ihre Notbetreuungsarbeit aufgenommen.

Eltern, welche die vorstehenden Kriterien des Kultusministeriums erfüllen und noch für Ihre Kindergartenkinder oder für Ihre schulpflichtigen Kinder eine Notfallbetreuung benötigen, können sich auch in den nächsten Tagen noch melden. Wir haben dafür auf unserer städtischen Homepage www.gammertingen.de unter der Rubrik "Rathaus - Corona-Informationen" ein elektronisches Antragsformular für Sie vorbereitet, das Sie ganz einfach am PC oder am Smartphone ausfüllen können. Wir nehmen dann Kontakt mit Ihnen auf.

Wir hoffen, dass Ihre Stadt mit diesen Notfallangeboten einen Beitrag zur Aufrechterhaltung des Arbeitslebens in unserer kritischen Infrastruktur leisten kann. Sollten wir neue Informationen und Hinweise haben, werden wir uns wieder über unsere Homepage oder die sozialen Medien an Sie wenden.

Noch eine eindringliche Bitte und Aufforderung an Sie für die kommenden Wochen: Bitte minimieren Sie unbedingt Ihre Kontakte mit anderen auf ein notwendiges Mindestmaß. Nur so können wir einen effektiven Beitrag zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus leisten und eine Überbelastung unseres Gesundheitssystems gemeinsam verhindern.

Wir weisen in diesem Zusammenhang ganz bewusst darauf hin, dass Sie mit Ihren Kindern auch an "die frische Luft" raus gehen können. Die Freizeitangebote in unserer Stadt, die unter freiem Himmel sind, wie z.B. die Freizeitanlage an der Lauchert, die zahlreichen Spielplätze und Bolzplätze können aufgesucht werden. Es ist jedoch dringend darauf zu achten, dass sich keine größeren Menschenansammlungen ergeben. Dies ist zwingend zu verhindern. Meiden Sie grundsätzlich große Menschenansammlungen, wie z. B. vor Eisdielen, Imbisslokalen oder an Spielplätzen.

Wir möchten außerdem noch darauf hinweisen, dass Sie in dieser Krisensituation gerne den Service und das Angebot unserer Stadtbücherei im Speth`schen Stadtschloss/Rathaus nutzen können. Bücher und andere Medien können bequem von zuhause aus online bestellt werden (www.gammertingen.de in Rubrik "Menschlich - Freizeit/Kultur - Stadtbücherei). Die Abholung kann ohne persönlichen Kontakt durch Schließfächer organsiert werden. Für die Rückgabe steht ein Rückgabeautomat rund um die Uhr zur Verfügung.

Für Ihr Mitwirken und Ihr Verständnis in dieser besonderen Situation bedanke ich mich recht herzlich und wünsche Ihnen gute Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

 

Holger Jerg
Bürgermeister


Elternbrief

Hier gelangen Sie zur PDF-Version der Elternbriefe:


Antrag auf Notfallbetreuung

Hier gelangen Sie zum Antragsformular


Gammertingen


telefon: +49 (0) 7574/406-0
telefax: +49 (0) 7574/406-119
E-Mail: info@gammertingen.de
Web: www.gammertingen.de