schrift A A

Notbetreuung ab dem 26. April 2021 in unseren städtischen Kindergärten und den Gammertinger Schulen für die Klassenstufen 1 bis 7

Liebe Eltern,

wie Sie vermutlich bereits über die Medien mitbekommen haben greift aufgrund der Änderung des Bundesinfektionsschutzgesetzes ab Samstag, 24. April 2021 die sog. "Bundes-Notbremse".

Im Rahmen der "Bundes-Notbremse" wurde u. a. geregelt, dass in Landkreisen mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 165 in den vergangenen drei Tagen der Präsenzunterricht in den Schulen eingestellt werden muss. In den Kindergärten ist ein Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen untersagt.

Nachdem der Inzidenzwert im Landkreis Sigmaringen seit deutlich mehr als drei Tagen konstant über 165 liegt, werden die Gammertinger Kindergärten und Schulen ab kommenden Montag, 26. April 2021 geschlossen.

Für Abschluss- bzw. Prüfungsklassen besteht die Ausnahme, dass ein Wechselunterricht angeboten werden kann.

Für die Kinder in den städtischen Kindergärten sowie für die Schüler/innen der Klassenstufen 1 bis 7 wird deshalb bei uns ab dem 26. April 2021 erneut eine Notbetreuung unter den bisherigen Voraussetzungen eingerichtet.

Die Notbetreuung im Kindergarten orientiert sich an dem jeweils gebuchten Betreuungsmodell.

Die Notbetreuung für alle Kinder im Grundschulalter bzw. in den Klassenstufen 5 bis 7 findet in den Schulen statt, in denen die Kinder auch bisher schon beschult wurden. Die Betreuungszeiten beginnen morgens um 7.00 Uhr und orientieren sich an den jeweiligen Schulöffnungszeiten. Die Betreuung wird von den Lehrern sowie dem Team der städtischen Mitarbeiterinnen in der Ganztagesbetreuung organisiert. Voraussetzung für die Notbetreuung ist grundsätzlich, dass beide Erziehungsberechtigten tatsächlich durch ihre berufliche Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind und auch keine andere Betreuungsperson zur Verfügung steht.

Es ist deshalb für die Teilnahme an der Notbetreuung zu erklären, dass:

  • die Erziehungsberechtigten beide entweder in ihrer beruflichen Tätigkeit unabkömmlich sind oder ein Studium absolvieren oder eine Schule besuchen, sofern sie die Abschlussprüfung im Jahr 2021 anstreben und
  • sie dadurch an der Betreuung ihres Kindes tatsächlich gehindert sind.

Es kommt also nicht darauf an, ob die berufliche Tätigkeit in Präsenz außerhalb der Wohnung oder im Homeoffice verrichtet wird. Es kommt auch nicht mehr darauf an, ob die berufliche Tätigkeit in der kritischen Infrastruktur erfolgt.

Bei Alleinerziehenden kommt es entsprechend nur auf deren berufliche Tätigkeit bzw. Studium oder Schule an. Bitte nutzen Sie hierfür das notwendige elektronische Antragsformular sowie die Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit am Arbeitsplatz (präsenzpflichtig oder im Homeoffice). Bereits vorgelegte Bescheinigungen des Arbeitgebers haben, sofern keine Änderungen im Arbeitsverhältnis eingetreten sind, auch weiterhin Gültigkeit und müssen nicht erneut beigebracht werden. In diesen Fällen bitten wir aber trotzdem um eine Beantragung der Notbetreuung über das o. g. elektronische Anmeldeformular.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass für die Kinder, die unsere Notbetreuungen besuchen, eine generelle Testpflicht gilt. Mit der Anmeldung zur Notbetreuung sowie der Übergabe Ihres Kindes/Ihrer Kinder stimmen Sie der Schnelltestung zu.

Holger Jerg
Bürgermeister

Gammertingen


telefon: +49 (0) 7574/406-0
telefax: +49 (0) 7574/406-119
E-Mail: info@gammertingen.de
Web: www.gammertingen.de