Fehlatal

Rathaus, Bibliothek und Kundencenter der Stadtwerke GEW GmbH in Gammertingen seit 4. Mai wieder eingeschränkt geöffnet

Stadtverwaltung hat seit Montag, 4. Mai wieder schrittweise das Rathaus geöffnet. Auch die kommunalen Stadtwerke GEW GmbH haben die Beschränkungen des Kundencenters gelockert und die Stadtbücherei hat die Pforten seit Dienstag, 5. Mai wieder geöffnet. Alle Besucherlockerungen sind mit besonderen Zutrittsmaßnahmen, Sicherheitsvorkehrungen und Hygienevorgaben versehen.
Angesichts der aktuellen ersten Lockerungen hat sich die Stadtverwaltung Gammertingen dazu entschlossen, die seit Mitte März für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossenen Dienststellen im Rathaus in Gammertingen wieder seit Beginn dieser Woche zu lockern. "Wir freuen uns endlich mal wieder nach Wochen der Schließung, das Bürger- und Tourismusbüro als die zentrale Anlaufstelle des Rathauses und die Stadtbücherei in den Gebäuden des historischen Speth´schen Stadtschlosses und des Schlossflügels wieder unter Einhaltung von Sicherheits- und Zutrittsvorgaben sowie unter Beachtung der Hygienevorgaben für den Publikumsverkehr, öffnen zu können", so Bürgermeister Holger Jerg.

Stadtwerkechef Manfred Schaller von der GEW GmbH hat zusammen mit seinem kleinen Team, das im Gammertinger Rathaus integrierte Kundencenter der Gammertinger Energie- und Wasserversorgung GEW GmbH in einem ersten Schritt, ebenfalls für den eingeschränkten Kundenverkehr wieder geöffnet. "Als sogenannter systemrelevanter Betrieb der kritischen Infrastruktur in der Strom- und Wasserversorgung, wird das GEW-Kundencenter aber vorerst zum Schutz der Mitarbeiter und Kunden nur vormittags offen haben", so Schaller.

Rathausmitarbeiter sind wie bislang erreichbar
Auch wenn das Rathaus wieder eingeschränkt geöffnet hat, so sollen und können dennoch weiterhin die Bürgeranliegen - wie bislang schon - per Telefon oder per E-Mail geklärt werden. Alle städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, egal ob sie derzeit noch zu Hause im Homeoffice oder im Schichtbetrieb über den Tag verteilt arbeiten, sind weiterhin für die Bürgeranliegen von Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 18.00 Uhr oder am Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr erreichbar. Nahezu alle behördlichen Vorgänge können zentral über das Bürger- und Tourismusbüro erledigt werden.

Zutritt für Bürger ins Rathaus nur über Hygieneschleuse möglich
Um für Mitarbeiter sowie für ratsuchende Bürger und Kunden gleichermaßen die Gesundheitsanforderungen im Publikumsverkehr erfüllen zu können, wird bis auf Weiteres nur der "neue Türeingang" beim Bürger- und Tourismusbüro und dem GEW-Kundencenter als sogenannte "Hygieneschleuse" genutzt. Der "alte Haupteingang" ins Speth´sche Stadtschloss bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Dies bedeutet, dass die elektronische Glasschiebetüre (neuer Türeingang) vorerst auch grundsätzlich geschlossen bleibt, jedoch Bürger und Kunden nach vorheriger Terminabsprache mit dem jeweiligen Sachbearbeiter im Hause oder ohne Termin für Angelegenheiten des Bürger- und Tourismusbüros von einer Mitarbeiterin im Bürgerbüro bzw. der GEW ins Rathaus reingelassen werden können. Die Klingel befindet sich links neben der Glasschiebetüre.

Die Besucher und Kunden werden gebeten, ausreichend Sicherheitsabstände von mindestens 1,50 Meter einzuhalten und die in der Hygieneschleuse bereitgestellten Handdesinfektionsmittel im Eingangsbereich, sowohl beim Eintritt als auch beim Verlassen des Hauses, zu nutzen. Ebenfalls gilt für die Rathausbesucher und -kunden die landesweit seit 27. April 2020 angeordnete Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen, sogenannte "Alltagsmasken", ansonsten kann kein Eintritt gewährt werden. In besonders publikumsintensiven Bereichen des Bürger- und Tourismusbüros und des GEW-Kundencenters im Erdgeschoss, wurden zum Schutz der Mitarbeiter und Kunden diverse Schutzvorkehrungen (Spuckschutz, Markierungen auf Boden, Abschrankungen, etc.) getroffen.

Stadtbücherei hat seit Dienstag, 5. Mai für den Publikumsbereich wieder geöffnet
Die ebenfalls im Gammertinger Rathaus untergebrachte Stadtbücherei Gammertingen hat in Folge der Wiedereröffnung der Stadtverwaltung ihren Publikumsbereich im 2. und 3. Obergeschoss des Speth´schen Stadtschlosses wieder geöffnet. Auch hier werden die Büchereikunden gebeten die Mindestabstände und Hygienevorgaben, sowie das Tragen von Alltagsmasken unbedingt einzuhalten. Vor und neben den im Eingangsbereich vorhandenen "Selbstverbucherplätzen" sowie an der zentralen Info-Theke werden für Mitarbeiter und Kunden entsprechende Sicherheitsvorkehrungen (Spuckschutz, Markierungen am Boden, Abschrankungen, etc.) umgesetzt. Außerdem werden alle zurückgebrachten Medien vom Büchereiteam vor der Wiederausgabe desinfiziert und gereinigt. Für die Büchereikunden werden ebenfalls Handdesinfektionsmittel und auf Wunsch Einmalhandschuhe oder einfache Alltagsmasken zur Verfügung gestellt. Die Wege durch die Bücherregale sind auch so notangepasst, dass Mindestabstände eingehalten werden können, die vorhandenen Sitzmöbel des Büchereicafés sind sicherheitshalber entfernt worden.

Online- und telefonische Vorbestellung, Abholservice und 24-Std.-Rückgabe bleiben bestehen
Wie bereits während der Corona-bedingten Büchereischließung kann - auch jetzt und in Zukunft - der telefonische oder elektronische Bücher- und Medien-Bestellservice über das Büchereiportal auf der städtischen Homepage www.gammertingen.de in der Rubrik "menschlich | Freizeit/Kultur" unter der Stadtbüchereiseite oder unter wwwopac.rz-kiru.de/gammertingen/ geordert werden. Für die Medienrückgabe muss die Stadtbücherei wie bislang nicht betreten werden, sondern man kann die 24-Std.-Rückgabe über den Rückgabeautomaten nutzen.

"Der aus über 40.000 Bücher und Medien umfassende Bestand der Gammertinger Stadtbücherei und seiner Außenstelle in Winterlingen, hat sich die letzten Wochen der Corona-Krise trotz der Büchereischließung eines sehr regen Interesses bei den Büchereikunden erfreut". Büchereichef Stefan Bihler berichtet von einem guten Nachfrageaufkommen, welches die Büchereinutzer über Telefon oder online direkt in der Büchereidatenbank signalisiert hatten. Bihler und seine Mitarbeiterinnen haben dann die reservierten Medien in spezielle Abholsysteme "à la" Postschließfach deponiert, wo die Kunden sie ohne direkten Kontakt abholen konnten. Diese Schließfachanlage wurde richtig intensiv genutzt. Ebenso fleißig, aber schon seit vielen Jahren gut eingespielt, wurde auch der 24-Stunden in Betrieb stehende Rückgabeautomat genutzt. Jedes zurückgegebene Buch oder Medium haben dann die Mitarbeiter der Bücherei mit Desinfektionslösung behandelt. "Wir freuen uns zwar wieder auf unsere Büchereikunden, aber wir bitten sie alle die Mindestabstände einzuhalten und die direkten Kontakte trotz eines "Schwätzle", möglichst durch eine Alltagsmaske bzw. eine Mund-Nasen-Maske, auf das Notwendigste einzuschränken", appelliert der Büchereileiter Bihler, mit Blick auf die Publikumswiedereröffnung. Die Bücherei steht Ihnen wieder zu den vor der Corona-Schließung geltenden Öffnungszeiten zur Verfügung.


Gammertingen


telefon: +49 (0) 7574/406-0
telefax: +49 (0) 7574/406-119
E-Mail: info@gammertingen.de
Web: www.gammertingen.de