Fehlatal

07.08.2020

Bürgerprozess startet im Herbst in die zweite Phase

Handlungsfelder werden vorgestellt
-  Bürgerinformationsveranstaltung von März wird am 23. September 2020 nachgeholt | Umsetzungsphase soll dann im Herbst mit weiteren Workshops beginnen

Im vergangenen Jahr 2019 hatten sich zunächst bei einer umfassenden Bürgerbefragung über 1.200 Bürgerinnen und Bürger aus allen Stadtteilen beteiligt. Aus diesem Umfrageergebnis und den dann im Herbst 2019 folgenden zehn Bürgerwerkstattabenden, konnte kurz vor Beginn der Corona-Krise ein umfassender Schlussbericht zusammengestellt werden. Gemeinsam hatten die Bürgerinnen und Bürger in den Workshops eine Vielzahl von konkreten Handlungsfeldern benannt und umsetzungsfähige Projekte und Maßnahmen definiert.

Leider musste aufgrund der stark gestiegenen Corona-Infektionsfälle in Gammertingen, die für Mitte März geplante große Bürgerinformationsveranstaltung abgesagt werden, bei der eigentlich der interessierten Bevölkerung diese Ergebnisse und vor allem die anstehenden Handlungsfelder vorgestellt werden sollten. Zwischenzeitlich konnte nun von der Stadtverwaltung mit dem moderierenden Projektteam, angesichts der allgemeinen Lockerungen, ein neuer Termin vereinbart werden.

Bereits jetzt sind Sie als interessierte Bürgerinnen und Bürger oder als Teilnehmer der bisherigen Diskussionsveranstaltungen und der Umfrage zur

Bürgerinformationsveranstaltung am Mittwoch, 23. September 2020 um 19.00 Uhr
in die Alb-Lauchert-Sporthalle

eingeladen.

Unter Wahrung des Abstandsgebots und diverser Hygienevorgaben wird die große Sporthalle so bestuhlt sein, dass ausreichend Platz eingehalten werden kann. Projektmoderator Peter Beck und voraussichtlich auch seine Nachfolgerin im folgenden Umsetzungsprozess, Frau Dr. Beate Radzey, werden an diesem Abend die bisherigen Ergebnisse vorstellen. Bereits ab Mitte September werden gedruckte Exemplare des rund 126-seitigen Abschlussberichtes im Bürger- und Tourismusbüro zur Einsichtnahme ausliegen oder auf der städtischen Homepage wird der Bericht unter der Rubrik „Leben und Älterwerden in Gammertingen“ zum Herunterladen zur Verfügung stehen.

Auf der städtischen Homepage www.gammertingen.de finden Sie in der Rubrik „Leben und Älterwerden in Gammertingen“ bereits einige interessante Aspekte aus der zurückliegenden Bürgerbeteiligung. Dort werden wir in absehbarer Zeit auch die Schlussergebnisse des ersten Teils veröffentlichen.

Alle Informationen zum Projekt finden Sie auf unserer Sonderseite.

Gammertingen


telefon: +49 (0) 7574/406-0
telefax: +49 (0) 7574/406-119
E-Mail: info@gammertingen.de
Web: www.gammertingen.de