Fehlatal

18.04.2019

Erfolgreiche weitere Schulsanierungsförderung 2019 - Altes Realschulgebäude wird gefördert

Stuttgart/Gammertingen – Bereits im vergangenen Jahr hatte die Stadt Gammertingen rund 4,5 Mio. Euro Förderzusagen für die derzeit schon laufenden Sanierungsmaßnahmen am Gymnasium Gammertingen und der Grundschule Feldhausen erhalten. Bei der abschließend letzten Vergaberunde des Kommunalen Sanierungsfonds für Schulen hat nun die Laucherttalstadt für ein weiteres dringendes Schulsanierungsprojekt am Gebäude 5 der Laucherttalschule (altes Realschulgebäude an der Lauchert) nun die Förderzusage mit 1.779.000 Euro erhalten. Mit dem auf zwei Jahre befristeten Sonderförderprogramm sind bundesweit erstmalig Sanierungsmaßnahmen an Schulen von Bund und Land gemeinsam unterstützt worden. 

In 2019 detailliert planen, in 2020 umsetzen
„Damit kann nun die vom Gemeinderat noch in seiner letztjährigen Weihnachtssitzung grundsätzlich freigegebene Modernisierung des alten Realschulgebäudes in die weitere konkrete Planung und dann hoffentlich im kommenden Jahr 2020 in die Umsetzung gehen“, so Bürgermeister Jerg zum aktuellen Planungsstand. Bereits Anfang 2018 hatte die Verwaltung mit externen Planern begonnen den mittelfristigen Sanierungsbedarf von rund 6 Mio. Euro an diesem voraussichtlich nun letzten städtischen Schulgebäude zu erheben, um noch in den Genuss des Kommunalen Schulsanierungsfonds zu kommen. Die Stadtverwaltung konnte nach der grundsätzlichen Freigabe durch den Gemeinderat fristgerecht vor dem 31. Dezember 2018 den notwendigen Förderantrag stellen und dem Regierungspräsidium Tübingen einreichen. Mehr als erfreulich ist nun die positive Entscheidung aus Stuttgart. Gleich zu Beginn der neuen Legislaturperiode - nach den Kommunalwahlen im Mai - wird man sich mit der weiteren Umsetzung und den Details befassen müssen. Derzeit laufen die beiden anderen Sanierungsmaßnahmen auf Hochtouren: am Gymnasium in Gammertingen können alle Umbauten bis zum Jahresende abgeschlossen werden; an der Grundschule Feldhausen ist inzwischen der erste Bauabschnitt angelaufen, im kommenden Jahr folgt dann der Abschluss.

Gammertingen mit 3 Schulsanierungsmaßnahmen im Sonderprogramm
Das Kultusministerium hat vor kurzem die diesjährige Entscheidung für die Sanierung der Realschule aus dem Kommunalen Sanierungsfonds im Förderjahr 2019 bekannt gegeben. Damit erhält die auf rund 6 Mio. Euro geschätzte Gebäudesanierungsmaßnahme am alten Realschulgebäude, welches zukünftig gemeinsam vom Schulverbund der Laucherttalschule und auch von Teilen des Gymnasiums genutzt werden soll, einen positiven Rückenwind. „Die Förderentscheidung von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann ist für Gammertingen mit nun insgesamt drei geförderten Schulmaßnahmen eine Außergewöhnliche, weil eigentlich die Schulverwaltung des Landes angesichts der Überzeichnung des Sonderprogrammes schon signalisiert hatte, dass die Realschulgebäudesanierung möglicherweise aus anderen und zeitlich verzögerten Fördertöpfen bedient werden könnte“, so Jerg. Deshalb war die vorgezogene Information des Landtagsabgeordneten Klaus Burger an die Stadt eine mehr als positive Nachricht. Insgesamt fördert das Land im zweiten und letzten Förderjahr nun 341 kommunale Schulprojekte mit rund 304 Millionen Euro. Mit dem kommunalen Sanierungsfonds bekennt sich das Land klar dazu, die Kommunen bei Sanierungen zu unterstützen. Uns als Land ist wichtig, dass der Sanierungsstau in vielen unserer Kommunen abgebaut werden kann“, so MdL Klaus Burger in einer Nachricht an die Laucherttalstadt.

Gammertingen


telefon: +49 (0) 7574/406-0
telefax: +49 (0) 7574/406-119
E-Mail: info@gammertingen.de
Web: www.gammertingen.de