05.09.2018

Laucherttalschule Gammertingen: Ganztagsbetreuungsangebot wird weiter ausgebaut

Ab dem in wenigen Tagen beginnenden  neuen Schuljahr 2018/2019, wird nicht nur die seit über 18 Jahren angebotene Ganztagsbetreuung für die Grundschulkinder an der Laucherttalschule Gammertingen wegen der immer größeren Nachfrage um eine neue dritte Gruppe erweitert werden, sondern wird das bislang nur für die 5. bis 7. Klässler des Werkrealschulzuges an der Laucherttalschule eingerichtete Ganztagsbetreuungsangebot ebenfalls umfassend erweitert und auch für den Realschulzug ausgeweitet. Auch dieses Betreuungsangebot für die weiterführenden Schularten am Schulverbund der Laucherttalschule geht auf konkrete Elternnachfrage zurück. Noch kurz vor der Sommerpause hatte der Gammertinger Gemeinderat diese Angebotserweiterungen beraten und die notwendigen Personalstellen dafür freigegeben.

Verlässliche Grundschule seit über 18 Jahren
Seit mehr als 18 Jahren gibt es schon an der Grundschule in Gammertingen ein Ganztagsbetreuungsangebot einer verlässlichen Grundschule für die 1. bis 4. Klässler. Zunächst nur mit einer Betreuungsgruppe für die Grundschüler im Jahr 2000 gestartet und seit wenigen Jahren dank gestiegener Nachfrage erweitert, wird dieses Angebot von Sabine Reutter-Maier mit weiteren Kräften betreut. Den städtischen Mitarbeitern liegen für das kommende Schuljahr für diese Betreuungsform an der Grundschule bereits 80 Anmeldungen vor. Daher hatte die Stadtverwaltung in Absprache mit der Schulleitung eine weitere Ausweitung der Grundschüler-Betreuung auf den Weg gebracht. „Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage auch in den kommenden Jahren konstant bleibt bzw. sogar noch etwas ansteigen kann, so Gammertingens Hauptamtsleiter Martin Fiedler als Ansprechpartner für die Schulen in städtischer Trägerschaft.

Darüber hinaus wurde auf mehrfachen Wunsch von verschiedenen Eltern vom Gemeinderat beschlossen, ab dem Schuljahr 2018/2019 auch morgens die Betreuungszeit von 7.30 Uhr auf bereits ab 7.00 Uhr auszuweiten. Somit sind die Betreuungsangebote im Vergleich mit dem Familienzentrum St. Martin und den Kindergärten wieder einheitlich. Dies ist für arbeitende Eltern wichtig, damit ihnen beim Wechsel der Kinder vom Kindergarten in die Schule von der Betreuung her kein Nachteil entsteht.

Eltern wünschen offene Form der Ganztagsangebote
Außerdem soll ab dem kommenden Schuljahr 2018/2019, an der Laucherttalschule für die dortigen weiterführenden Schularten (Werkrealschule und Realschule), in den Klassen 5 bis 7 ebenfalls das zusätzliche verlässliche Betreuungsangebot an den Schulnachmittagen weiter ausgebaut werden. Bereits seit 2007 gibt es für die Werkrealschüler der unteren Klassenstufen ein flexibles Nachmittagsbetreuungsangebot. Der weitere Bedarf wurde seitens der Schulleitung auf Basis einer erneuten aktuellen Umfrage bei allen Eltern im Einzugsgebiet der Laucherttalschule nachgewiesen. „Aus dem Ergebnis der Umfrage konnte einmal mehr – für den Schulstandort Gammertingen - festgestellt werden, dass die Eltern keine vollverbindliche Form der Ganztagsschule wünschen, sondern ausdrücklich für ihre schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen eine „offene Form“ an Ganztagsangeboten an der Schule wollen“, erläutert Fiedler weiter.

Schulträger stellt weiteres Betreuungspersonal ein
Für die Rekrutierung des Betreuungspersonals in der „offenen Form“ ist die Kommune zuständig. Daher hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 17. Juli 2018 einstimmig beschlossen, im in wenigen Tagen beginnenden Schuljahr 2018/2019 mit einer neuen Betreuungsgruppe für die Klassen 5 – 7 der Realschule und der Werkrealschule zu starten. Als Betreuungszeiten sind für die etwas älteren Schüler Montag bis Donnerstag von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr vorgesehen. Für Freitagnachmittag besteht derzeit kein Bedarf. Vom Konzept her ist vorgesehen, dass die Schüler zuerst in der Schulmensa der Laucherttalschule Mittagessen können, dann ihre Hausaufgaben unter Betreuung machen und anschließend bis 16.00 Uhr an verschiedenen Betreuungsangeboten (sportlich, kreativ, etc.) teilnehmen können. Der Raum für dieses Nachmittagsbetreuungsangebot der 5. bis 7. Klässler der Werkrealschule und der Realschule an der Laucherttalschule befindet sich im grünen Schulgebäude 3 (ehemaliger Fachklassenbau) der Laucherttalschule im Erdgeschoss.

Vom Gemeinderat wurden in der Juli-Sitzung auch die Elternbeiträge für die neuen Betreuungszeiten der weiterführenden Schularten analog zu den Elternbeiträgen für die Grundschulkinder beschlossen. Lediglich beim Block der Nachmittagsbetreuung von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr wurde ein um 5,00 € reduzierter Betrag aufgenommen, da die Betreuung für die Grundschulkinder am Nachmittag länger (bis 16.30 Uhr) geht. Die entsprechenden Elternbeiträge können Sie der am Ende der Pressemitteilung abgedruckten  Tabelle entnehmen.

Nachdem die Elternbeiträge für die Angebote in der Ganztagsbetreuung das letzte Mal vor acht Jahren in der Gemeinderatssitzung am 20. Juli 2010 auf den 1. September 2010 angepasst wurden, hat der Gemeinderat beschlossen, dass ab dem 1. Januar 2019 sämtliche Elternbeiträge pauschal um 5,00 € erhöht werden.

Nähere Informationen:
Hauptamtsleiter Martin Fiedler
Telefon (0 75 74) 4 06-1 30

Die entsprechenden Elternbeiträge der Betreuungsangebote an der Laucherttalschule können Sie den beigefügten Tabellen entnehmen:

1) Betreuungsangebote für die Klassen 1 - 4 (Grundschule)

2) Betreuungsangebote für die Klassen 5 - 7 (Werkrealschule + Realschule)

Gammertingen


telefon: +49 (0) 7574/406-0
telefax: +49 (0) 7574/406-119
E-Mail: info@gammertingen.de
Web: www.gammertingen.de