Fehlatal

18.04.2019

Projekt "Leben und Älter werden in Gammertingen"

Gemeinsam mit Bürgern die Zukunftskonzeption zum Projekt „Leben und Älter werden im Städtle“ erarbeiten

Gemeinderat hat am 19. März 2019 über Zukunft des städtischen Altenpflegeheims „St. Elisabeth“ beraten – auch in Zukunft wird es vollstationäre Pflege im Städtle geben!

Gemeinsam mit Bürgern ins Gespräch kommen
Mit dem vom Gemeinderat beschlossenen Grundsatzpapier wurde klargestellt, dass die Verwaltung und die Räte nun gemeinsam mit einer aktiven Bürgerschaft in diesem Jahr einen neuen bürgerschaftlichen Beteiligungs- und Diskussionsprozess „Leben und Älter werden in Gammertingen“ starten werden. Dabei sollen vor allem die konkreten Wünsche und Anliegen der Bevölkerung für ein gutes „Leben und Älter werden“ in der Kernstadt und den Stadtteilen gemeinsam entwickelt werden. Dass es dabei nicht nur allein um die Zukunft des Altenpflegeheimes St. Elisabeth und dessen bisherigen Pflegeangeboten geht, das wurde in der gut besuchten Gemeinderatssitzung mehr als deutlich. Bedarfsorientierte Wohnangebote für das Alter und die Barrierefreiheit möglichst im häuslichen Umfeld stehen dabei genauso im Fokus der bürgerschaftlichen Diskussion, wie niederschwellige Betreuungs- und Unterstützungsangebote, beispielsweise über die Nachbarschaftshilfe, oder auch nutzbare Mobilitätsangebote bis hin zu den ambulanten und vollstationären Pflegemöglichkeiten. Ein vielfältiger Angebotsstrauß, der von der Bürgerschaft benötigter und gewünschter altersgerechter Angebote, soll in den Bürgerwerkstätten mit interessierten Bürgern besprochen und entwickelt werden.

Alle Informationen finden Sie auf unserer Projektseite des Beteiligungsprozesses hier.

Gammertingen


telefon: +49 (0) 7574/406-0
telefax: +49 (0) 7574/406-119
E-Mail: info@gammertingen.de
Web: www.gammertingen.de