Fehlatal

31.05.2019

Städtepartnerschaft Trégueux-Gammertingen - Gammertinger fahren in die Bretagne

Teil 2 des 30-jährigen Jubiläums der deutsch-französischen Städtepartnerschaft wird gefeiert

Am Mittwochabend vor dem deutschen Feiertag Christi Himmelfahrt sind insgesamt 68 Gammertinger Bürgerinnen und Bürger in zwei Reisebussen auf der Schwäbischen Alb aufgebrochen, um über das verlängerte Wochenende in das rund 1.135 km entfernte französische Partnerschaftsstädtchen Trégueux zu fahren. Dort will man gemeinsam mit den langjährigen bretonischen Freunden und weiteren Vertretern aus der südfranzösischen Partnerkommune Lavelanet den zweiten Teil des 30-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums feiern.  

Aus Briefkontakten ist eine Partnerschaft entstanden

Die freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem Schwäbischen Alb Städtchen Gammertingen und der bretonischen Gemeinde Trégueux gehen allerdings schon weit über diese offiziellen 30 Jahre der formellen Städtepartnerschaft hinaus. Vor rund vier Jahrzehnten waren erste Kontakte durch einen Briefwechsel, der dann einen ersten Besuch einer kleinen Delegation aus Trégueux auf der Schwäbischen Alb zur Ursache hatte, ausgelöst. Offiziell wurde allerdings erst im Jahre 1988 von Gammertingen´s früherem Bürgermeister Erwin Hirschle und seinem ebenfalls inzwischen verstorbenen französischen Amtskollegen Marcel Rault die Städtepartnerschaft besiegelt. In der Folge haben sich über die Jahre zahlreiche Vereine und Organisationen aus Sport, Musik und Kultur immer wieder in der jeweilig anderen Kommune getroffen und die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Bretonen und Älblern intensiv ausgebaut. Mindestens zwei Begegnungen pro Jahr finden so in der Regel statt. Zahlreiche Schulklassen, Jugendgruppen und auch Berufspraktikanten haben Austauschmaßnahmen zwischen Deutschland und Frankreich für das persönliche Kennen lernen und Freundschaft genutzt. In den kommunalen Kultureinrichtungen der jeweiligen Büchereien haben sich über die Jahrzehnte hinweg ein Austausch von Personal und auch ein besonderer deutsch-französischer Literaturlese-Wettbewerb etabliert.  

Partnerschaft wurde schon politisch gewürdigt

Die besonderen Kulturaktivitäten zwischen Trégueux und Gammertingen sind bereits mehrfach durch den französischen Generalkonsul in Stuttgart ausgezeichnet und gewürdigt worden. Sowohl im französischen Trégueux, einer rund 8.100 Einwohner zählende Gemeinde an der bretonischen Nord-West-Küste, gibt es schon seit vielen Jahren einen großen Kreisverkehr als „rond point de Gammertingen“. Die Gammertinger selbst haben im Rahmen der Stadtsanierung am westlichen Innenstadtrand anlässlich des 25-jährigen Städtepartnerschafts-jubiläums im April 2013 einen neuen innerstädtischen Platz als „Trégueuxplatz“ eingeweiht. 

Jetzt wird ausgiebig in Frankreich gefeiert 

Die Vorsitzende des Gammertinger Partnerschaftskomitees Priska Pfister und Bürgermeister Holger Jerg führen die große deutsche Delegation an, die auch aus zahlreichen Musikern der Musikkapelle Feldhausen-Harthausen e.V. und aus Vertretern der Freiwilligen Feuerwehr Gammertingen sowie zahlreichen Bürgern besteht. Ein abwechslungsreiches Besuchsprogramm rundet die 30-jährigen Geburtstagsfeierlichkeiten nun in Trégueux ab; bereits über Himmelfahrt 2018 war eine große besuchergruppe aus Trégueux in Gammertingen zum Feiern gewesen. Am Samstag wird das offizielle Geburtstagsjubiläum mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal der gefallenen Soldaten, einem Platzkonzert der Musikkapelle Feldhausen-Harthausen und einem anschließenden großen Empfang im Festsaal des Rathauses in Trégueux gefeiert. Dort soll auch eine erneute Unterzeichnung einer Bekräftigung der Partnerschaftsurkunde durch die beiden Bürgermeister stattfinden. Am Samstagabend wird es einen großen Kulturabend mit französischer Musik, Folklore und Kabarett in der Stadthalle von Trégueux geben. Am Donnerstag und Freitag wird ein vielfältiges Besuchsprogramm in die nähere Region in der Nord-West-Bretagne sowie ein großes Freundschaftsfest der Gäste mit den Gastgebern stattfinden. Im Laufe des Sonntages werden die Gammertinger Besucher dann wieder auf der Schwäbischen Alb zurück erwartet. 

In der nächsten Woche werden wir über die Details  und die Veranstaltungen in Trégueux mit einigen Bildern berichten.

Gammertingen


telefon: +49 (0) 7574/406-0
telefax: +49 (0) 7574/406-119
E-Mail: info@gammertingen.de
Web: www.gammertingen.de