Fehlatal

Europa ist ein Europa der Bürger. Die Freundschaft von Menschen unterschiedlicher Kulturen und Sprache ist dabei wichtigste Verbindung. Nach den schrecklichen kriegerischen Ereignissen galt es vor allem in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts aktiv durch freundschaftliche Beziehungen über Landesgrenzen hinaus zwischen Menschen, Vereinen, Organisationen und Kommunen eine positive Völkerverständigung zu schaffen.

Auch das Laucherttalstädtchen Gammertingen pflegt partnerschaftliche Beziehungen innerhalb Europa´s. Seit über vier Jahrzehnten, offiziell durch Partnerschaftsurkunde seit über 30 Jahren feierlich besiegelt, bestehen partnerschaftliche Beziehungen mit der Gemeinde Trégueux in der Bretagne/Frankreich.

Aufgrund weiterer kultureller und vor allem freundschaftlicher Kontakte auf Ebene der kommunalen Feuerwehr besteht seit ebenfalls über vier Jahrzehnten auch eine Gemeindepartnerschaft des Gammertinger Stadtteils Harthausen mit dem Teilort Harthausen in der Gemeinde Grasbrunn südöstlich der bayrischen Landeshauptstadt München.


Städtepartnerschaft Trégueux

Der europäische Gedanke lebt auch in unserer Stadt. Seit über vier Jahrzehnten pflegen viele Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Organisationen, sowie die kommunalen Stellen eine enge und herzliche Städtepartnerschaft mit der Gemeinde Trégueux im Nordwesten Frankreichs in der Bretagne. Der Erfolg dieser engen deutsch-französischen Völkerfreundschaft zeigt sich in diesen Jahrzehnten an der großen Zahl privater, ehrenamtlicher und geschäftlicher Austauschmaßnahmen, sowie in der aktiven Verbindung von Vereinen, Schulen und der Verwaltungen in diesen beiden Städten. 

Nach einigen Jahren der losen Kontakte und freundschaftlichen Beziehungen zwischen Trégueux und Gammertingen unterzeichneten im Jahr 1988 die damals amtierenden beiden Bürgermeister Marcel Rault (verstorben 2008) aus Trégueux und Erwin Hirschle (verstorben 2015) aus Gammertingen die offizielle Partnerschaftsurkunde. Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläum bekräftigten die beiden Bürgermeister Jean Basset und Holger Jerg bei Feierlichkeiten in 2008/2009 die Partnerschaft zwischen den beiden Kommunen mit der Unterzeichnung einer weiteren Urkunde.

In den Anfangsjahren gab es zahlreiche Schüleraustauschmaßnahmen zwischen Trégueux und Gammertingen, so dass vor allem die Jugendlichen eine gute Basis der Freundschaft bildeten. Später kamen regelmäßige Jugendfreizeiten während der Sommerferien im jeweils anderen Land oder auch vereinzelt Berufspraktikas in Wirtschaft und Verwaltung hinzu. Aber auch sportliche, musikalisch-gesangliche, kulturelle und gesellschaftliche Vereinsbegegnungen prägen die Städtepartenerschaft. Zu Beginn des neuen Jahrhunderts organisierten beide Seiten in wiederkehrenden Zeitabständen durch die beiden kommunalen Büchereien eine ganz besondere kulturelle Partnerschaftsaktion. Im Rahmen des „deutsch-französischen Literaturlesewettbewerbs“ haben die Nutzer und Leser der beiden Büchereien die Möglichkeit jeweils aktuelle deutsche und französische Literatur, die jeweils auch in die andere Sprache übersetzt ist, kennen zu lernen.

Zur besseren Koordination der vielfältigen Aktivitäten im Partnerschaftsbereich wurde in Gammertingen am 9. Dezember 2003 ebenfalls ein Partnerschaftskomitee gegründet, nachdem es auf französischer Seite bereits seit Jahren ein engageiertes Komitee gab. Gründungsvorsitzender des vereinsähnlichen Konstruktes war Dirk Töwe aus Gammertingen; Priska Pfister seine stellvertretende Vorsitzende. Seit über 10 Jahren ist jetzt Priska Pfister 1. Vorsitzende des Gammertinger Partnerschaftskomitees. Wesentliche Aufgabe der beiden Partnerschaftskomitees ist die Organisation, Unterstützung und Vorbereitung von Partnerschaftstreffen.

Im Frühjahr 2018 und im Frühjahr 2019 wurde jeweils vor Ort in der Bretagne und auf der Schwäbischen Alb das 30-jährige offizielle Bestehen der Städtepartnerschaft Gammertingen-Trégueux gefeiert. Zahlreiche BürgerInnen sind jeweils zu den „Jubiläumsfeierlichkeiten“ in die andere Partnergemeinde gereist. Bei einem offiziellen Empfang in Gammertingen wurden als Zeichen des Friedens zwei künstlerisch gestaltetet "Friedenstauben" des Gammertinger Künstlers Gernot Bizer, selbst jahrzehntelanger Aktuer in der Städtepartnerschaft mit der Cjhorgemeinschaft Gammertingen e.V., übergeben. Beim offiziellen Gegenbesuch in Trégueux konnten die beiden  Bürgermeister/in Christine Métois-Le Bras aus Trégueux und Holger Jerg aus Gammertingen in ergänzenden Urkunden das erfolgreiche Fortbestehen der deutsch-französischen Städtepartnerschaft neu besiegeln.

Trégueux liegt 1.127 km von Gammertingen entfernt in der Bretagne im Nordwesten Frankreichs. Die Bretagne, historisch gewachsene und stolze Provinz Frankreichs, ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel, welches von drei Seiten des Atlantiks umgeben ist. Das Stadtgebiet von Trégueux im Departement Cotes d´Armor  am Rande der Provinzstadt Saint-Brieuc (ca. 250.000 Einwohner) erstreckt sich über 1.465 ha Land, 7 km Luftlinie vom Atlantik entfernt. Aktuell leben in Trégueux rund 8.400 Einwohner. Wichtige Wirtschaftsfaktoren in der Region rund um Trégueux sind die Austern- und Muschelzucht sowie die Landwirtschaft und der Tourismus.

Partnerschaftskomitee der Städtepartnerschaft Trégueux
Vorsitzende Priska Pfister
Dresdener Straße 4, Gammertingen
Telefon: 0 75 74/41 89
E-Mail: priska-pfister@web.de

Internet: www.tregueux.org


Auch innerhalb der Bundesrepublik Deutschland pflegt man im Laucherttalstädtchen die aktive und langjährige Partnerschaft zwischen Gemeinden und die Freundschaft zwischen Bürgern, Vereinen und Organisationen. Aus einer Idee beim großen Feuerwehr- und Heimatfest im Jahre 1971 heraus hat sich im Gammertinger Stadtteil Harthausen eine sehr enge und langjährige Freundschaft zwischen Bürgern, Feuerwehr und Vereinen mit dem Ortsteil Harthausen der Gesamtgemeinde Grasbrunn bei München, Bayern, entwickelt. Schwäbisch-hohenzollerische Traditionen und bayrische Lebensart finden in dieser seit nahezu einem halben Jahrhundert währenden Freundschaft und Partnerschaft seither vielfältige Verbindungen.

Das bayerische "Harthausen" mit seiner über 1.200 jähriger Geschichte, ist mit rund 980 Einwohnern der drittgrößte Teilort der Gemeinde Grasbrunn, die im Südosten der bayrischen Landeshauptstadt München liegt. Über 7.000 Einwohner leben dort im Grossraum der Metropole München.

Internet: www.grasbrunn.de

Gammertingen


telefon: +49 (0) 7574/406-0
telefax: +49 (0) 7574/406-119
E-Mail: info@gammertingen.de
Web: www.gammertingen.de